Dienste
Nach dem Frühstück helfen die Kinder das Lager wieder auf Vordermann zu bringen. Es wird gespült, geputzt und Müll gesammelt. Die Kinder können in einer „Versteigerung“ mitbestimmen welchen Dienst sie wann machen wollen.

Präsentation eines neuen Pharao
Der alte Pharao ist gestorben und in seiner Pyramide begraben. Die 6 Völker ägyptens bemühen sich um einen neuen Pharao. Jedes Volk möchte natürlich, dass der neue Pharao aus ihren Reihen kommt. Dazu konnten die Völker an verschiedenen Orten Materialen zur Verschönerung verdienen. Durch Lösen kleinerer Aufgaben oder durch gewinnen kleinerer Spiele bekamen sie z.B. Gold- und Silberfolie, Stoffe, Sicherheitsnadeln, Schminkutensilien, …
Im Anschluss wurden die gestylten Pharaonen von ihren Völkern präsentiert. Danach wurde in einer knappen Wahl der präsentativste Pharao gewählt.

Wettkampf um den neuen Pharao
Aber nicht nur das Aussehen zählt. Auch die Fähigkeiten der einzelnen Völker trägt zum Erfolg ihres Pharaos bei. Deshalb wurden in mehreren Wettkämpfen die Fähigkeiten der Völker verglichen. Am Ende der Wettkämpfe wurde ausgewertet wer der neue Pharao ist. Das Siegervolk hatte dann die Aufgabe einen Thron für ihren Pharao zu bauen. Die anderen Völkler mussten dem neuen Pharao huldigen und dazu für die Krönungsfeier ein kleines Programm vorbereiten.

Ägyptisches Leben an Festen
Am Anfang des Festes erzählten Mose und Aaron wie das mit den Regeln des Passahfestes beim Volk Israel war. Fortsetzung folgt …

Fest
Nach dem feierliche Einzug des Pharaos auf seinem neuen Thron huldigten die Völker dem neuen Pharao. Als Festessen gab es „Mumienwickel“, Häppchen aus Obst und Käse und als Nachtisch Musik und Tanz. Für diejenigen, denen das Fest zu laut oder zu lang war gab es dann gegen später vom Gelehrten des Hof eine Geschichte von den Ahnen der Pharaonen.